Keller

Im Keller ist Winzermeister Torsten Rapp seit 1994 verantwortlich. Hier gilt es die Arbeit eines ganzen Jahres, somit die Qualität im Weinberg, zu erhalten und den Wein schonend auf die Flasche zu ziehen. Das Prinzip „Jeder Tropfen fließt durch meine Hände“ wird gewahrt und somit jeder Wein individuell ausgebaut. Auch im Keller werden traditionelle Erkenntnisse erhalten und stets neue Kellertechniken ausprobiert. Der neue Weinkeller ist ein moderner Keller mit Edelstahlfässern, die neutral und pflegeleicht sind. Eine gewissenhafte Kellerhygiene hat höchste Priorität.
Die Weißweine werden über einen Kammerfilter vorgeklärt und bei 16 bis 20 Grad Celsius gekühlt vergoren. Durch eine schonende Gärführung erhalten die Weißweine eine angenehme Frucht mit spritziger Frische. Die Rapp Weißweine sollen Spaß bereiten und sind zum Trinken gemacht.
Nur wenige sind für eine längere Lagerung geeignet.
Die Rotweine werden selektiert, damit gesundes Lesegut eine erwärmte Maischegärung durchlaufen kann. Der anschließende biologische Säureabbau ist Standard, um die Rotweine weicher und samtiger zu machen. Jeweils die besten und kräftigsten Rotweine eines jeden Jahrgangs kommen ins Holzfass oder in kleine Barrique Fässer.